absatzwirtschaft: „Die Politik betreibt eine Verkindlichung der Gesellschaft“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Die absatzwirtschaft sprach mit dem Philosophen und Wirtschaftsethiker Julian Nida-Rümelin über Ethik in der Wirtschaft und insbesondere im Marketing. So gebe es in der Gesellschaft, gerade bei jungen Menschen, ein Bedürfnis nach Ethik im Handel. Das zeige sich daran, dass zum Beispiel die Herkunft von Produkten stark hinterfragt würde. Laut Nida-Rümelin sei eine Lösung das Wertesystem des ehrbaren Kaufmanns, das die Vertrauenskultur fördert.

Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur als Printausgabe erhältlich.