Acher- und Bühler Bote: Die Erde hat nicht genug für jedermanns Gier

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Der Acher- und Bühler Bote berichtet vom Acherner „Forum Wirtschaftsethik“ mit Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Kessler. „Die Wirtschaft boomt, Krise war gestern, heute ist Aufschwung“ – einfach seien die Probleme nicht zu lösen, die durch die Finanz- und Wirtschaftskrise sichtbar geworden sind, mahnte Wolfgang Kessler. Mehr soziale Sicherheit, ökologisches Wirtschaften, soziale Gerechtigkeit und ein neuer Umgang mit Geld seien jedoch möglich, wenn die Politik die richtigen Rahmenbedingungen schaffe. Doch seien es die Bürger, die sich bewegen müssen, damit sich die Politik bewege.

Der Artikel war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung online nicht verfügbar.