Bedingungen für den VEEK-Nachfolgekompass

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Projekt „VEEK-Nachfolgekompass“, Teaser

(v1.0 | Stand September 2020)

Im Rahmen des VEEK-Nachfolgekompass stehen VEEK-Mitglieder Unternehmern als Ansprechpartner für einen Gedankenaustausch zu Nachfolgesituationen zur Verfügung. Hierfür gelten die folgenden Bedingungen:

Der Austausch ist unentgeltlich, freiwillig und unverbindlich und stellt keine Beratungsleistung der VEEK oder des jeweiligen VEEK-Mitglieds dar. Es ist keine Leistung und kein Erfolg geschuldet. Meinungen, Auskünfte, Empfehlungen oder Ratschläge geben die VEEK-Mitglieder nach bestem Wissen und Gewissen.

Der Austausch erfolgt im Vertrauen auf kaufmännische Diskretion. Es obliegt darüber hinaus den Beteiligten, sich bei Bedarf vorab über die Vertraulichkeit ihres Austausches verbindlich zu verständigen.

Weder die VEEK noch die VEEK-Mitglieder erbringen im Rahmen des VEEK-Nachfolgekompass Rechts- oder Steuerberatungsleistungen.

Schadensersatzansprüche des Unternehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.

Die Kontaktaufnahme erfolgt über die VEEK-Webseite. Die VEEK gibt die vom Unternehmer über das Kontaktformular übermittelten Daten an die VEEK-Mitglieder weiter, die sich im Rahmen des VEEK-Nachfolgekompasses engagieren.

Für den Umgang mit personenbezogenen Daten gilt die Datenschutzerklärung der VEEK.

Die Einwilligung zur Speicherung der erfassten Daten kann jederzeit per E-Mail an veek@veek-hamburg.de widerrufen werden.