Darmstädter Echo: Verbraucher haben ein gutes Gespür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Das Darmstädter Echo berichtet von der IHK-Diskussionsrunde zum 150-jährigen Bestehen der IHK Darmstadt zur Frage, was das Leitbild des „ehrbaren Kaufmanns“ heute noch wert sei. Teilnehmer waren unter anderem Roland Koch, Vorstandschef bei Bilfinger Berger SE, und Claus Hipp, geschäftsführender Hipp-Gesellschafter. Auf der Veranstaltung wurde auch die Aussage des verstorbene Soziologen Ralf Dahrendorf aufgegriffen, dass viele Sitten des ehrbaren Kaufmanns und des guten Haushaltens beim Entstehen der Finanzkrise verloren gingen. Laut Hipp dominieren in der Öffentlichkeit schwammige Soft-Anglizismen wie „Compliance“, „Good Governance“ oder „Corporate Social Responsibility“. Koch lehne gesetzliche Vorgaben für die Einhaltung sozialer Kriterien ab und plädiere für ein wertebewusstes Handeln, das auf Freiwilligkeit beruht. Im Abschluss kam man zu dem Ergebnis, dass der ehrbare Kaufmann noch immer etwas wert sei.

Zum Artikel