Die Welt: Firmen zahlen immer mehr für Topleute

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Die Welt berichtet über die Abwerbepraxis von Topmanagern in den USA und Deutschland. Insbesondere in den USA würden die Unternehmen für das Anwerben von Führungsleuten von der Konkurrenz hohe Ablösesummen und Millionengehälter auszahlen. Auch in Deutschland sei das Abwerben von Spitzenkräften an der Tagesordnung. Jedoch seien deutsche Unternehmen bei der Ausgabe von Millionengeschenken vergleichsweise zurückhaltender. Laut Experten beruhe diese Zurückhaltung auf Mentalitätsunterschiede und auf die historische Entwicklung. Früher habe der Adel das Geld als Manifest seiner Macht zur Schau gestellt. Das heutige Wirtschaftssystem beruhe jedoch auf dem ehrbaren Kaufmann, der Bescheidenheit pflege.

Zum Artikel