Eßlinger Zeitung: Mit gutem Gewissen Geschäfte machen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Über die erfolgreiche alternative GLS-Bank und deren ehtischen Anspruch schreibt die Eßlinger Zeitung. Geld und Moral: Das gilt häufig als schwer vereinbar. Doch eine Gruppe alternativer Banken hat in den vergangenen Jahren in Deutschland aus der Geldanlage nach „ethischen“ Kriterien ein erfolgreiches Geschäftsmodell gemacht. Die Finanzkrise wirkte auf sie wie ein Turbo. „Wir haben uns in den vergangenen fünf Jahren etwa verdreifacht im Volumen: bei Kundenzahl, Einlagen und Krediten“, sagt GLS-Bank-Chef Thomas Jorberg.

Dieser Artikel war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung online nicht verfügbar.