Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Der ehrbare Kaufmann

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Pressespiegel

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Der ehrbare Kaufmann

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtet über den ehrbaren hanseatischen Kaufmann. Zuverlässigkeit, Weltoffenheit und Großzügigkeit seien auch heute noch die Eigenschaften, die schon vor 500 Jahren den hanseatischen Kaufmann ausgemacht hätten. Damals habe sich aus Händlern und Kaufleuten die „Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg“ (VEEK) gegründet. Die heutige Hamburger Gründerszene habe der Berlins inzwischen den Rang abgelaufen. Den Grund hierfür könne man auch in der Ehrbarkeit und Weltoffenheit finden, die „die wirtschaftliche Prosperität der Stadt befördert und sie durch die Jahrhunderte getragen“ habe. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung stellt in ihrem Artikel drei Hamburger Kaufleute vor, die für die beschriebenen hanseatischen Tugenden stehen. Neben der Unternehmerin Petra Vorsteher und dem Privatbankier Claus-Günther Budelmann wird Gunter Mengers, Vorsitzender der VEEK, vorgestellt.