Hamburger Abendblatt: 500. Geburtstag der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Pressespiegel

Das Hamburger Abendblatt veröffentlicht anlässlich des 500. Geburtstages der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns (VEEK) eine Sonderbeilage mit vielen Hintergrundberichten über die VEEK.

In einem Interview spricht das Abendblatt mit Gunter Mengers, dem Vorsitzenden der VEEK, über „Tradition, Werte und Wandel“.

 

 

Von Vertretern der Hamburger Wirtschaft wollte das Abendblatt wissen, was für sie ein “Ehrbarer Kaufmann“ sei. Hapag-Lloyd Chef Rolf Habben Jansen schreibt beispielsweise:

„Die Prinzipien und Tugenden des Ehrbaren Kaufmanns sind für mich heute noch genauso aktuell wie vor 500 Jahren: er – oder sie – trägt Verantwortung, ist Vorbild, handelt weitsichtig, tolerant und nachhaltig – und hat dabei immer den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens im Auge. Ich würde für heute hinzufügen wollen: Er bedenkt immer auch den Einfluss seines Handelns auf das Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, des Gemeinwesens und der Umwelt. Er lebt ‘Diversity‘, das heißt: ist unvoreingenommen im Blick auf Ethnie, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Behinderung oder Weltanschauung der ihm anvertrauten Menschen.“

 

 

Das Abendblatt berichtet außerdem über die Höhepunkte des Jubeljahres der VEEK und die große Jubiläumsgala, die am 12.10.2017 in der Elbphilharmonie stattfindet.

 

 

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz richtet ein Grußwort an die VEEK. Vieles, was im Norden kurz ‘hanseatisch‘ genannt werde, gehe auf die Tradition der VEEK zurück. „Werte wie Anstand, Fairness und Verlässlichkeit haben für die hanseatischen Kaufleute ihre Gültigkeit über Jahrhunderte behalten und sich dabei stetig weiterentwickelt“, so Scholz. Bis heute sei Hamburg geprägt vom Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns.