Hamburger Morgenpost: Versprochen – gebrochen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Hamburger Morgenpost: Versprochen – gebrochen

Was das noch mit einem ehrbaren Kaufmann zu tun habe, fragt sich die Hamburger Morgenpost in Bezug auf das Gehalt Christi Degens, der neuen Hauptgeschäftsführerin der Handelskammer Hamburg. Während des Wahlkampfs habe es von Seiten des Kammer-Präses Tobias Bergmann und seinen Kammer-Rebellen geheißen, dass das Amt des Hauptgeschäftsführers bei einem Sieg der Rebellen mit 150 000 Euro vergütet werden würde. Nun seien es 192 000 Euro. Dies sei das zweite zentrale Wahlversprechen, dass Bergmann nicht habe einhalten können.