Jugendwettbewerb

Jugendwettbewerb

Die Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. schreibt alle fünf bis sechs Jahre einen wirtschaftsethischen Jugendwettbewerb aus. Wir möchten dem kaufmännischen Nachwuchs damit die Grundsätze der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. näher bringen. Der Termin für den nächsten Jungendwettbewerb werden wir rechtzeitig bekanntgeben. Wegen unseres Jubiläums im Jahr 2017 (500 Jahre VEEK) wurde der Rythmus unterbrochen. Wenn Sie mehr über unsere Jugendwettbewerbe erfahren möchten, lesen Sie gerne weiter unten die kurzen Texte zu unseren früheren Jugendwettbewerben.

Frühere Wettbewerbe

1984

Die Teilnehmer des ersten Jugendwettbewerbes hatten zu Fragen der unlauteren Informationsverwertung, zum kaufmännischen Zahlungsverkehr und zur Abwerbung von Arbeitnehmern Stellung zu nehmen.

Damals wurden 170 Arbeiten eingereicht.

Die Preisträger wurden wie folgt prämiert:

1. Platz: ein mehrwöchiger Sprachkursus in einem europäischen Ausland (Wert 4.000 DM)
2. Platz: weiterer Sprachkursus in einem europäischen Ausland (Wert 2.500 DM)
3. Platz: Buchpreis

1988

Beim zweiten wirtschaftsethischen Jugendwettbewerb wurden 157 eingereichte Arbeiten verzeichnet. Die Wettbewerbsaufgabe beruhte auf drei Aussagen, die von dem kaufmännischen Nachwuchs schriftlich beantwortet werden mussten.

Die Erstplatzierten erhielten folgende Preise:

1. Platz: Personal-Computer oder ein Sprach- oder Weiterbildungskurs im Ausland
2. Platz: Universal-Lexikon und einen Weiterbildungskurs im Ausland
3. Platz: Schreibmaschine

1994

Beim dritten Jugendwettbewerb wollte die Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. von den Hamburger Auszubildenden wissen, wie sie zu der Aussage „Schafft oder vernichtet Inflation Arbeitsplätze?“ stehen. Über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich dazu Gedanken gemacht.

Preise:

1. Platz: 4.000 DM
2. Platz: 2.000 DM
3. Platz: 1.000 DM

2000

Gegenstand des vierten Jugendwettbewerbes war das Zitat „Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage Dich, was Du für Dein Land tun kannst.“ von John F. Kennedy. 120 Auszubildende haben dieses Zitat im Sinne der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. interpretiert.

Preise:

1. Platz: 5.000 DM
2. Platz: 3.000 DM
3. Platz: 2.000 DM
4. Platz: 1.000 DM

2005

Der fünfte wirtschaftsethische Jugendwettbewerb fand zu dem Thema „Kaufleute im Spannungsfeld von Patriotismus und Globalisierung“ statt. Es wurden 97 Arbeiten eingereicht.

Preise:

1. Platz: 2.500 Euro
2. Platz: 1.500 Euro
3. Platz: 1.000 Euro
4. Platz:    500 Euro

2012

Der sechste Jugendwettbewerb fand unter dem Motto „Ehrbarer Kaufmann: Die nächste Generation!“ statt. Wie können wir junge Menschen von unseren Leitsätzen überzeugen? Wie können wir ihr Interesse für Wirtschaftsethik wecken? Wie kann ehrbares Handeln faszinierend vermittelt werden und wie können wir zu ehrbarem Handeln motivieren? Das waren unsere Fragen, mit denen wir Auszubildende und Wirtschaftsgymnasiasten zum sechsten wirtschaftsethischen Jugendwettbewerb aufriefen. Aufgabe war es, die Leitsätze der VEEK so aufzubereiten, dass sich junge Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren davon angesprochen fühlen. Die Einsender der zehn besten Vorschläge erhielten die Möglichkeit, Ihre Einfälle in ein echtes Projekt umzusetzen und erhielten 500 Euro Unterstützung sowie einen Studiengutschein der Hamburg School of Business Administration. Alle zehn Finalisten präsentierten ihr Projekt vor einer hochkarätigen Jury.

Weitere Informationen zum Inhalt des Wettbewerbs und zu den Teilnahmebedingungen finden Sie im beigefügten Flyer_Jugendwettbewerb2012 .

Lenkungsgruppe
Christian Dyckerhoff (damals als Vorsitzender der VEEK)
Martina Warning (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)
Minou Tikrani (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)
Thimo von Rauchhaupt (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)
Christian Graf (Leiter der Geschäftsstelle der VEEK)

Jury
Michael Bock (Azubi des Jahres 2011)
Christian Dyckerhoff (damals als Vorsitzender der VEEK)
Christian Graf (Leiter der Geschäftsstelle der VEEK)
Dr. Uve Samuels (damals als Vertreter der HSBA)
Minou Tikrani (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)
Dr. Moritz Trebeljahr (damals als Vertreter der Wirtschaftsjunioren)
Thimo von Rauchhaupt (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)
Martina Warning (damals als Präsidiumsmitglied der VEEK)

Preisträger
Am 19. November 2012 wurden die Sieger des 6. Wirtschaftsethischen VEEK-Jugendwettbewerbs
im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer Hamburg geehrt.

Der 1. Preis in Höhe von 3.000 Euro ging an die Projektgruppe von Gruner + Jahr AG & Co KG.
Preisträger sind Lena Behns, Daniel Buttjes, Manon Haar, Vanessa Harbeck, Katharina Jessen, Dorothea Riecken, Gyde Thomsen, Anton Winkelmann, Svenja Zeyen.

Der 2. Preis in Höhe von 2.000 Euro ging an die Projektgruppe von Nordmann, Rassmann GmbH.
Preisträger sind Andre Böttcher, Svenja Eggert, Per Ejsmont,  Julia Erdmann, Jannike Möller, Tobias Toppel, Lukas Tretau, Mirja Winkelmann.

Der 3. Preis in Höhe von 1.000 Euro ging an die Projektgruppe von Hapag Lloyd AG.
Preisträger sind  Kim Laternicht, Bjarne Rothacker, Philip Scheschonka, Andrea Sekunde, Laura Weidner .

Anerkennungspreis und HSBA- Studiengutscheine: 500 Euro – Auszubildende von Stage GmbH

Wir gratulieren den Preisträgern und danken für die tollen Ausarbeitungen.

Unsere Partner und Unterstützer