Jugendwettbewerb 2012

Jugendwettbewerb 2012

„Ehrbarer Kaufmann: Die nächste Generation!“

Wie können wir junge Menschen von unseren Leitsätzen überzeugen? Wie können wir ihr Interesse für Wirtschaftethik wecken? Wie kann ehrbares Handeln faszinierend vermittelt werden und wie können wir zu ehrbarem Handeln motivieren? Das waren unsere Fragen, mit denen wir Auszubildende und Wirtschaftsgymnasiasten zum sechsten wirtschaftsethischen Jugendwettbewerb aufriefen. Aufgabe ware es, die Leitsätze der VEEK so aufzubereiten, dass sich junge Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren davon angesprochen fühlen.

Die Einsender der zehn besten Vorschläge erhielten die Möglichkeit, Ihre Einfälle in ein echtes Projekt umzusetzen und erhielten 500 Euro Unterstützung sowie einen Studiengutschein der Hamburg School of Business Administration. Alle zehn Finalisten präsentierten ihr Projekt vor einer hochkarätigen Jury.

Preisträger

Am 19. November 2012 wurden die Sieger des 6. Wirtschaftsethischen VEEK-Jugendwettbewerbs im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer Hamburg geehrt.

Den Trailer zu unserem Wettbewerb sehen Sie hier:

Der 1. Preis in Höhe von 3.000 Euro ging an die Projektgruppe von Gruner + Jahr AG & Co KG.
Preisträger sind Lena Behns, Daniel Buttjes, Manon Haar, Vanessa Harbeck, Katharina Jessen, Dorothea Riecken, Gyde Thomsen, Anton Winkelmann, Svenja Zeyen.

Das Konzept sieht vor, dass unter anderem folgende Plakate auf der Straße, in der U-Bahn und anderen öffentlichen Örten ausgehängt werden:

Scannt man den QR-Code mit dem Smartphone, sieht man folgende Spots:

Spot 1:

Spot 2:

Spot 3:

Und wenn Sie wissen möchten, was die Auszubildenden während der Dreharbeiten erlebt haben, hier das „Making of…“

VEEK Jugendwettbewerb – Präsentation

Der 2. Preis in Höhe von 2.000 Euro ging an die Projektgruppe von Nordmann, Rassmann GmbH.
Preisträger sind Andre Böttcher, Svenja Eggert, Per Ejsmont,  Julia Erdmann, Jannike Möller, Tobias Toppel, Lukas Tretau, Mirja Winkelmann.
Hier finden Sie die Projektarbeit:

Der 3. Preis in Höhe von 1.000 Euro ging an die Projektgruppe von Hapag Lloyd AG.
Preisträger sind  Kim Laternicht, Bjarne Rothacker, Philip Scheschonka, Andrea Sekunde, Laura Weidner .
Hier finden Sie die Projektarbeit:

Wir gratulieren den Preisträgern und danken für die tollen Ausarbeitungen.

Bilder der Siegerehrung

Die Jury