Pro Honore

Pro Honore – Hamburger Vertrauensstelle zum Schutz vor Kriminalität in der Wirtschaft

Seit Juni 2003 ist die Vertrauensstelle mit maßgeblicher Unterstützung der VEEK aktiv. Sie ist heute ein Projekt im Rahmen der Kooperation gegen Wirtschaftskriminalität und Wirtschaftsspionage Hamburg.

Wirtschaftskriminalität ist eine ständige Bedrohung für die Unternehmen. Insbesondere die Korruption gefährdet unsere soziale und demokratische Ordnung, indem sie die Prinzipien der Gleichheit vor dem Gesetz, der Unparteilichkeit der Amtsführung und des fairen Wettbewerbs außer Kraft setzt. Gleichzeitig haben Zeugen und Hinweisgeber häufig Angst vor Repressalien. Sie sorgen sich um ihren Arbeitsplatz und um ihre wirtschaftliche Existenz. Nicht selten werden sie von Tatbeteiligten zum Schweigen genötigt.

Deshalb wurde bei PRO HONORE e. V., einer seit 1925 bestehenden und für Treu und Glauben im Wirtschaftsleben eintretenden Vereinigung Hamburger Kaufleute, mit maßgeblicher Unterstützung der VEEK, der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg eine Stelle eingerichtet, die sich neben der Aufklärung von Fällen der Wirtschaftskriminalität, insbesondere der Korruption,  explizit auch den Schutz von Zeugen und Opfern solcher Delikte, die als Hinweisgeber auftreten, zum Ziel gesetzt hat. Hinweisgeber können kostenfrei Kontakt mit einem Rechtsanwalt in der Vertrauensstelle aufnehmen. Dabei besteht die umfassende Diskretion des Verhältnisses zwischen Anwalt und Mandant. Gegen den Willen des Hinweisgebers kann keine Offenbarung seiner Identität, wie etwa bei der Einsichtnahme in die Akten der Staatsanwaltschaft, erfolgen.

Weitere Informationen zur Vertrauensstelle und zu Pro Honore finden Sie auf der Website der Organisation.

Erreichbar ist die Vertrauensstelle gegen Korruption unter

Telefon 040 45 00 00 79 oder per E-Mail info@pro-honore.de