Stuttgarter Nachrichten: Russischer Lobbyist will an EnBW-Spitze

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Die Stuttgarter Nachrichten berichten über die Suche nach einem neuen Chef für die EnBW. Das EnBW-Kontrollgremium diktiere den Beratern von Egon Zehnder International Gmbh in den Anforderungsblock, dass sie einen Kandidaten erwarten, der im Sinne des Bildes vom ehrbaren Kaufmann seine Rolle nicht für persönliche Karriereambitionen missbraucht. Der russische Geschäftsmann Andrey Bykov biete sich an, den Posten an der Konzernspitze zu übernehmen, habe aber aufgrund von Rechtstreitigkeiten mit dem Konzern kaum Chancen.

Zum Artikel