Süddeutsche Zeitung: Zügel für die Wirtschaft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Welche Rolle spielt Moral im heutigen wirtschaftlichen Handeln? Die Landkreisausgabe Fürstenfeldbruck der Süddeutschen Zeitung berichtet, dass diese Frage bei einer Veranstaltung der Katholischen Arbeiterbewegung (KAB) in Mammendorf zur europäischen Finanzkrise in den Fokus rückte. Die Direktorin des Deutschen Institutes für Wirtschaftsforschung, Dorothea Schäfer, prangerte “kriminelle Machenschaften“ in den Vorstandsetagen der Großbanken an, vertrat aber die Auffassung, dass ethisches Handeln keine allgemeine Kategorie der Wirtschaft darstelle, sondern an handelnde Personen gebunden sei. Die Vereinbarkeit von menschlichem Gewinnstreben und ethischen Maßstäben wurde kontrovers diskutiert.

Der Artikel ist leider nicht online.