Süddeutsche Zeitung: „Tue Gutes, um gut zu verdienen“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Süddeutsche Zeitung: „Tue Gutes, um gut zu verdienen“

Die Süddeutsche Zeitung beschäftigt sich mit der Frage nach der gesellschaftlichen Rolle der Wirtschaft. Der Druck auf die Wirtschaft, in gesellschaftlichen Debatten Stellung zu beziehen, wachse. Ebenso wachse auch das damit verbundene Risiko, es sich mit manchen Kunden zu verscherzen. Besonders gefährlich sei es für Unternehmen, den eigenen Standpunkt zu schnell zu verändern. William Klepper, Professor für Unternehmensführung an der Columbia-Universität in New York, rät daher dazu, „ethische Grundsatzwerte zu definieren, eine Art Unternehmenscredo, das gesellschaftliche Entwicklungen aufgreift, Sensibilitäten der Konsumenten berücksichtigt und in aktuellen politischen Debatten als Richtschnur dienen kann“.