Beschaffung aktuell: „Moral ist in der Wirtschaft noch immer ein Tabu“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Beschaffung aktuell: „Moral ist in der Wirtschaft noch immer ein Tabu“ Mehr als 120 Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker kamen in Frankfurt zusammen, um unter dem Titel „Moral in einer globalen Wirtschaft – Alibi oder Strategie?“ zu diskutieren. In ihrem Vortrag sagte Prof. Evi Hartmann, Inhaberin des Lehrstuhls Supply Chain Management an der Universität […]

The Huffington Post: Starke Wirtschaft, starke Führungskräfte

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

The Huffington Post: Starke Wirtschaft, starke Führungskräfte Die Bremer Unternehmerverbände gingen der Frage nach, wie Unternehmer handeln müssen, wenn sie mit der christlichen Ethik konform gehen wollen? Hauptredner des Abends war Heinrich Bedform-Strohm, Deutschlands oberster evangelischer Christ, der für eine Wirtschaft mit Moral wirbt. Zum ganzen Artikel

Die Glocke: Moral in der Wirtschaft zahlt sich aus

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Beim dritten Freckenhorster Forum „Wirtschaft trifft Kirche“ zeigte sich Weihbischof Dr. Stefan Zekorn überzeugt, dass sich Moral in der Wirtschaft auszahle. „Der Mensch ist Urheber, Mittelpunkt und Ziel aller Wirtschaft“, bezog sich Dr. Zekorn auf das zweite Vatikanische Konzil. So könne Gewinnmaximierung nicht das reine Prinzip wirtschaftlichen Handelns sein. Vielmehr trügen die Unternehmen vor Ort […]

Mannheimer Morgen: Ist moralisches Wirtschaften möglich, Herr Gesang?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In einem Gastbeitrag stellt Bernward Gesang, Professor am Philosophischen Seminar der Universität Mannheim, seinen Ansatz dar, die Menschenrechtsmoral mit einigen Zusatzregeln als Steuerungsorgan für die Wirtschaft zu nutzen. So müssten nicht nur Skandale, sondern auch ein Teil der stetigen Erosion der Moral durch die Wirtschaft zu bändigen sein. Zum gleichen Thema erschien zuletzt sein Buch […]

Südwest Presse: Gewissen nicht am Fabriktor abgeben

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Randolf Rodenstock, ehemaliger Geschäftsführer des gleichnamigen Optiker Familienunternehmens, sprach auf Einladung der Friedrich-Nauen-Stiftung über „Markt-Macht-Moral“ und betonte, dass das schlechte Image der Wirtschaft auch dadurch entstehe, dass die meisten Menschen nicht wüssten, wie Wirtschaft funktioniert. So seien auf der einen Seite das Fehlverhalten der Manager „gefundenes Fressen für Kritiker“. Auf der anderen Seite dürften Unternehmer […]

WirtschaftsWoche: Warum wir im Job zum Ekel werden

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die WirtschaftsWoche geht der Frage nach, warum Menschen im Job immer wieder ihre moralischen Einstellungen über Bord werfen. Die Versuchung sei groß: Pfuschen bei der Spesenrechnung oder bei geleisteten Arbeitsstunden. Diese Fälle wirkten auf den ersten Blick vielleicht noch als Kavaliersdelikt, wären aber häufig der erste Schritt in eine Spirale des Betrugs. Den ganzen Artikel […]

WamS: „Es ist der Beginn des Misserfolges, wenn man sich unmoralisch verhält“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die WamS berichtet über eine Veranstaltung des „Club of Hamburg“, einer Versammlung von Wirtschaftslenkern der Stadt, die sich mit der Wertefrage beschäftigen. Einige der Entscheider – der bekannte Ökonom Thomas Straubhaar, Volksbank-Chef Reiner Brüggestrat, Gastronomin Christina Block – trafen sich bei der 25. Ausgabe der Gesprächsforum „Weltkulturmahl“ mit Vertretern weiterer Branchen: HSV-Chef Dietmar Beiersdorf, der […]

Mehrere Ausgaben: Erst die Boni, dann die Moral?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Zahlreiche Tageszeitungen berichten über die Boni-Frage bei VW, die an moralischen Grundfesten rüttelt. Mit einem teilweisen Verzicht will der Vorstand das Thema nun beenden. Bis zuletzt sei ein Boni-Verzicht umstritten gewesen, heißt es um Umfeld des Konzerns. Einen exemplarischen Artikel finden Sie hier: http://www.rundschau-online.de/wirtschaft/erst-die-boni–dann-die-moral–vw-vorstand-loest-die-millionen-frage-23886520

dpa: Eine Frage der Moral

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Zahlreiche Tageszeitungen berichten, dass sich der Familienfonds der US-Öldynastie Rockefeller von Anteilen des Rohstoff-Riesen Exxon-Mobil wegen „moralisch verwerflicher“ Geschäftspraktiken des Konzerns trennt. „Wir können nicht mit einem Unternehmen in Verbindung gebracht werden, das gegenüber dem öffentlichen Interesse scheinbar so eine Verachtung an den Tag legt“, wird der Rockefeller Family Fund zitiert. Generell sei ein Trend zu […]

dpa/Divers: Osterloh mahnt Moral und Werte an

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Pressespiegel

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat als Reaktion auf den Abgas-Skandal einen Neubeginn beim Autokonzern gefordert. Es gehe darum, die „moralischen Fundamente unseres Unternehmens“ neu zu befestigen, sagte Osterloh in seiner Rede im niedersächsischen Landtag in Hannover. Der Betriebsratschef betonte, dass ein Unternehmen für den Erfolg nicht alles machen müsse und dürfe, was erlaubt sei. Verlangt wird […]

Neue Osnabrücker Zeitung: „Wir leben in einer Welt der Unordnung“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Interview plädiert Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart für mehr Ethik in der Wirtschaft und Sparsamkeit in der Politik. Steingart fordert, dass Erhards Vorstellungen von Ethik und Moral im unternehmerischen Handeln ihre Gültigkeit behalten und betont, dass die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns und der Ordnungspolitik nicht falsch seien, nur weil sie gegenwärtig oftmals missachtet werden. Den ganzen Artikel finden […]

Stuttgarter Zeitung: Die Moral bleibt auf der Strecke

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In seinem Kommentar über Steuerbetrug und Ehrlichkeit der Anleger gibt Michael Heller zu bedenken, dass das Bild des ehrbaren Kaufmanns Unternehmern und Managern offenbar keine Orientierung mehr biete. Nur so ließen sich Geschäfte erklären, die findig Gesetzeslücken ausnutzen, aber jeglicher Moral widersprächen. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur als Printausgabe erhältlich.

Handelsblatt: Gipfel der Illusionen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In einem Selbsterfahrungsbericht schreibt Handelsblatt Autor Thomas Tuma über Mogelpackungen, falsche Werbeversprechen und versteckte Kosten und kommt zu dem Schluss: „Von morgens bis abends werden wir von Unternehmen ausgetrickst, abgezockt oder glatt belogen“. Die Praktiken der Unternehmen hätten nicht mehr mit dem archaischen Prinzip des „ehrbaren Kaufmanns“ zu tun. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der […]

Der Spiegel: „Wir brauchen einen Moral Monday“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Spiegel Interview spricht Ökonomin Evi Hartmann über Ihre Forderung nach mehr Nachdenken über ethischen Konsum – sowohl von Unternehmen und Managern, aber auch von jedem einzelnen Kunden. Die BWL-Professorin ist Autorin des Buches „Wie viele Sklaven halten Sie? Über Globalisierung und Moral“. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur als Printausgabe […]

WirtschaftsWoche: Warum wir eine Moral-Debatte in der Wirtschaft brauchen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Anlässlich der Skandale bei VW, Deutsche Bank, Fifa u.a. fordern die Autoren eine Moral-Debatte in der Managementlehre. So sei es nicht ausreichend, die Verantwortung für saubere Geschäfte an Einzelne zu delegieren. Teile des Artikels finden Sie hier: http://www.wiwo.de/my/erfolg/management/skandale-bei-vw-deutscher-bank-und-co-warum-wir-eine-moral-debatte-in-der-wirtschaft-brauchen/12754356.html?ticket=ST-4783911-i7bJscUujnvBJefpd10T-s02lcgiacc01.vhb.de  

Die Welt: Geschäft statt Moral

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Welt nimmt die Diskussionen um die umstrittene Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen und weiterer 46 Menschen in Saudi-Arabien zum Anlass, darzulegen, dass Menschenrechte bei Geschäftsfragen häufig nur eine untergeordnete Rolle spielten. Dabei seien zwei Argumente für viele Industrievertreter besonders entscheidend: Die Sorge, dass ein Wettbewerber anstelle des eigenen Unternehmens die Geschäfte macht und die Hoffnung, […]

Salzburger Nachrichten: Wie der ehrbare Kaufmann wirtschaftet

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Salzburger Nachrichten berichten, dass der Deutsche Industrie und Handelskammertag das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns wieder mit Leben füllen möchte und sich gegen unlauteren Wettbewerb und Korruption ebenso einsetzt wie gegen Produkt- und Markenpiraterie. Diesen Artikel finden Sie unter anderem hier: http://www.pressreader.com/austria/salzburger-nachrichten/20151229/281724088521296/TextView  

FAZ: Der ehrbare Kaufmann als Leitfigur einer Bank

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Interview spricht Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank von der ersten „Privatbank mit Volksbank-Gen“. Unter dem Dach der Finanzgruppe Volksbank Braunschweig Wolfsburg sei die Privatbank nach den Prinzipien eines ehrbaren Kaufmanns ausgerichtet. Dabei stellen für Köckeritz die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns einen konkreten Wertekanon dar. Ein Beispiel für die Umsetzung sei die Anlageberatung, die […]

Gießener Anzeiger: „Den ,homo oeconomicus’ gibt‘s nicht“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In seinem Vortag „Wirtschaft und Moral – ein Widerspruch?“ referierte Psychoanalytiker und Organisationsberater Jürgen Hardt vor Schülern des Wirtschaftsgymnasiums. Dabei stellte der Psychoanalytiker fest: „Die Begriffe Wirtschaft und Moral liegen im Widerstreit und es gibt keine politische oder richterliche Instanz, die diesen Widerstreit entscheiden könnte“. Diesen Artikel finden Sie unter: http://www.giessener-anzeiger.de/wirtschaft/wirtschaft-regional/den-homo-oeconomicus-gibts-nicht_16408909.htm

Gießener Anzeiger: Moral und Verantwortung als Maßstab

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Der Gießener Anzeiger rezensiert den überarbeiteten und um aktuelle Beiträge ergänzten Band des Symposiums „Ausverkauf des Menschen? Gesellschaft, Wirtschaft und Ethik im Gespräch“. Angesichts der aktuellen Ereignisse seien vor allem die Beiträge von Franz Müntefering und Rita Süßmuth von besonderem Interesse, die sich beide Fragen der Integration von Flüchtlingen und Migranten stellen. Zusammenfassend ziehen die […]

Neumarkter Nachrichten: Wenn falsch gelebte Werte entwerten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Neumarkter Nachrichten berichten über das Ludwig-Erhard-Symposium, dass ein Wirtschaftskongress wie viele sei, durch seinen Bezug zu Ludwig Erhard als Vater der sozialen Marktwirtschaft aber Themen wie der „ehrbare Kaufmann“ und Begriffe wie „Werte“ einen Raum gibt und auf dem Pater Anselm Grün Gastredner war. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur […]

Allgäuer Zeitung: Ob als Bürger, Kunde oder Fan – wird man nicht überall belogen,…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Wolfgang Schütz fragt in der Allgäuer Zeitung, ob einem als Bürger, Kunde oder Fan ständig nur noch Märchen vorgesetzt, man betrogen werde. Dabei ginge es überall um Vertrauen: in der Politik, Wirtschaft, Sport, Kirchen und Medien – die Demokratie fuße auf diesem und die Marktwirtschaft habe es – bei allem Wandel – noch immer als […]

WirtschaftsWoche: Chefs brauchen Moral und Anstand

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die WirtschaftsWoche zitiert den US-Forscher und Unternehmensberater Fred Kiel, der überzeugt ist: Wer ein Unternehmen nachhaltig führen will, braucht einen guten Charakter. Das wirkt sich nicht nur auf die Mitarbeiter, sondern auch auf die Umsätze aus. So die These aus seinem Buch „Return on Character – The real reason leaders and their companies win“. Die […]

Meininger Tageblatt: Freie Fahrt für die Wirtschaft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Anlässlich der Mittelstandsvereinigung pro Südthüringen zitiert das Meininger Tageblatt Roland Weidner, langjähriger Vorstandsvorsitzender des Vereins, mit den Worten: „Was sich derzeit bei Volkswagen – und vielleicht noch bei anderen Firmen der Autoindustrie – abspielt, hat nichts mit dem von uns geschätzten und praktizierten Traditionsbegriffs des ehrbaren Kaufmanns zu tun“. Es sei vorsätzlicher Betrug, der der […]

Süddeutsche Zeitung: Jeder Tag zählt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Familienunternehmer Eberhard Sasse, appelliert an seine Kollegen, ihre Betriebe für Flüchtlinge zu öffnen. Die Süddeutsche zitiert ihn mit den Worten: „Ein ehrbarer Kaufmann beweist sich nicht beim Sonntagnachmittagsspaziergang im Sonnenschein. Rauer Alltag mit Wolken, Regen und Gegenwind – erst da zeigt sich, ob einer es ernst meint mit seiner gesellschaftlichen Verantwortung.“ Zugleich fordert Sasse von […]