Thüringer Allgemeine: Vom Ehrbaren Kaufmann zur CSR-Strategie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

Thüringer Allgemeine: Vom Ehrbaren Kaufmann zur CSR-Strategie

In einem Beitrag der Thüringer Allgemeine schreibt Prof. Gerald Grusser über die Entstehung und Bedeutung des Begriffs Corporate Social Responsibility. Laut Grusser habe diese Bezeichnung ihre Wurzeln im Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, welches im Gesetz der deutschen Industrie- und Handelskammer verankert sei und welches Betriebe zu einem fairen Umgang auf unternehmerischer und gesellschaftlicher Ebenen verpflichte. Somit sei CSR die Weiterentwicklung dieses Leitbildes, die durch die Transformation der Wirtschaft und Arbeitswelt nötig geworden sei und darauf abziele, die Haltung des Ehrbaren Kaufmanns in der Unternehmensstrategie zu verankern.