BOARD: Neue Herausforderungen für Vorstände und Aufsichtsräte durch mehrdimensionale Unternehmenszwecke

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

BOARD: Neue Herausforderungen für Vorstände und Aufsichtsräte durch mehrdimensionale Unternehmenszwecke

In einem Beitrag der Zeitschrift für Aufsichtsräte in Deutschland schreiben Dr. Tobias Nießen, Rechtsanwalt und Partner bei Flick Gocke Schaumburg, und Prof. Dr. Stefan Simon, Aufsichtsrat bei der Deutschen Bank AG, über die neuen Herausforderungen für Vorstände und Aufsichtsräte, die eine individuell auf das Unternehmen abgestimmte, ausbalancierte Unternehmenspolitik fordern würden. In diesem Zusammenhang beschäftigen sie sich auch mit dem Begriff des „ehrbaren Kaufmannes“, der sich seit der Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex vom 7.2.2017 in dessen Präambel befinde. Demnach sollten Vorstand und Aufsichtsrat neben der Legalitätspflicht ihres Handelns auch das Leitprinzip eines ethischen Wirtschaftens einhalten.