WELTplus: Vom Bauersohn zum Mode-Milliardär

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel

WELTplus: Vom Bauersohn zum Mode-Milliardär

„Der große Traum meines Lebens war immer, für moralische und wirtschaftliche Würde des Menschen zu arbeiten“, so Mode-Milliardär Brunello Cucinelli, der die Theorie des „neohumanistischen Kapitalismus“ geprägt habe. 2017 habe ihn das Kieler Institut für Weltwirtschaft mit dem „Weltwirtschaftlichen Preis“ ausgezeichnet, weil Cucinelli „die Figur des ehrbaren Unternehmers perfekt verkörpert“. Profit machen wolle er auch, jedoch nicht mehr als nötig und keinesfalls unanständig viel. Dabei sei es für den Unternehmer besonders wichtig, dass seine Angestellten nicht auf der Strecke bleiben würden.