Münstersche Zeitung: Der KKV sucht „Ehrbaren Kaufmann“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Diverse Tageszeitungen berichten, dass der Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) zum fünften Mal seit 2010 den ehrbaren Kaufmann sucht und den gleichnamigen Ehrenpreis ausschreibt. Wichtige Kriterien des Preises, der am 27. Mai 2017 beim Festabend des 89. Bundesverbandstages in München verliehen wird, sind dem katholischen Sozialverband dabei besonders das bürgerschaftliche Engagement, der […]

Stuttgarter-Nachrichten.de: Wie viel Ethik braucht die Wirtschaft? Der moralische Kapitalist

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In einem umfangreichen Artikel geht der Autor Markus Brauer der Frage nach, ob es in der Wirtschaft ethische Grenzen des Machbaren gebe? Brauer stellt heraus, dass für ihn, grenzenloser Fortschritt und unbegrenztes Wachstum in den Abgrund führten. Den ganzen Artikel finden Sie hier: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wie-viel-ethik-braucht-die-wirtschaft-der-moralische-kapitalist.7a439d7d-ccb2-486d-bda6-b6a4e96af85b.html

Südwest Presse: Gewissen nicht am Fabriktor abgeben

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Randolf Rodenstock, ehemaliger Geschäftsführer des gleichnamigen Optiker Familienunternehmens, sprach auf Einladung der Friedrich-Nauen-Stiftung über „Markt-Macht-Moral“ und betonte, dass das schlechte Image der Wirtschaft auch dadurch entstehe, dass die meisten Menschen nicht wüssten, wie Wirtschaft funktioniert. So seien auf der einen Seite das Fehlverhalten der Manager „gefundenes Fressen für Kritiker“. Auf der anderen Seite dürften Unternehmer […]

Divers: Wirtschaft, Ethik und ihr Preis

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Diverse regionale Tageszeichnung berichten über die Auszeichnung der KATHI Rainer Thiele GmbH mit dem Ethikpreis der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt 2016. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der sechsten Ethikkonferenz am 31.05.2016 im Hause der IHK in Magdeburg. Der Ethikpreis zeichnet Unternehmen aus, welche in Sachsen-Anhalt nachhaltig und auf besondere Weise gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Die Artikel sind zum […]

FAS: Familien auf der schiefen Bahn

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die FAS berichtet ausführlich, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart Anklage gegen den Ex-Drogeriemarktunternehmer Anton Schlecker wegen vorsätzlichen Bankrotts erhoben hat. Der 71 Jahre alte Schlecker und weitere Familienmitglieder sollen kurz vor der Schlecker-Pleite Millionen Euro beiseite geschafft haben. Zu seinem Hauptproblemen gehöre zudem, dass Schlecker in der Öffentlichkeit noch nie das Bild des ehrbarer Kaufmanns verkörperte. […]

Creditreform: Grün verkauft besser

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Creditreform berichtet, dass nachhaltig agierende Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen besser absetzen können. Zudem würden Kunden, die von einem nachhaltigen Produkt überzeugt sind, solche Waren immer wieder kaufen. Laut Markenexperte Ronald Focken, Gesellschafter der Serviceplan Gruppe, verstünden Verbraucher unter Nachhaltigkeit Werte wie Langlebigkeit, Fairness, Ressourcenschonung, Qualität sowie die Verantwortung gegenüber künftigen Generationen. Dass sich die Mühe […]

Donaukurier: Bedford-Strohm fordert neue Wirtschaftsethik

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), sieht in der aktuellen Flüchtlingsdebatte eine Chance, neu über wirtschaftsethische Fragen zu verhandeln. So forderte Bedford-Strohm bei einem Symposium in Nürnberg die Bekämpfung der Fluchtursachen. Dazu gehörten auch verbindliche ethische Standards für die Wirtschaft. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur als Printausgabe […]

Neue Osnabrücker Zeitung: „Wir leben in einer Welt der Unordnung“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Interview plädiert Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart für mehr Ethik in der Wirtschaft und Sparsamkeit in der Politik. Steingart fordert, dass Erhards Vorstellungen von Ethik und Moral im unternehmerischen Handeln ihre Gültigkeit behalten und betont, dass die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns und der Ordnungspolitik nicht falsch seien, nur weil sie gegenwärtig oftmals missachtet werden. Den ganzen Artikel finden […]

Handelsblatt: Gipfel der Illusionen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

In einem Selbsterfahrungsbericht schreibt Handelsblatt Autor Thomas Tuma über Mogelpackungen, falsche Werbeversprechen und versteckte Kosten und kommt zu dem Schluss: „Von morgens bis abends werden wir von Unternehmen ausgetrickst, abgezockt oder glatt belogen“. Die Praktiken der Unternehmen hätten nicht mehr mit dem archaischen Prinzip des „ehrbaren Kaufmanns“ zu tun. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der […]

Frankfurter Allgemeine: Wenn die Freiheit ins Leere läuft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Feuilleton der FAZ schreibt Paul Kirchhof, dass die europäische Wertegesellschaft weder selbstverständlich noch unverrückbar sei. Vielmehr benötige sie einer dauerhaften Verwirklichung und würde durch zögerndes Handeln Schaden erleiden. Der Autor zeigt Prinzipien zur Freiheit und Sicherheit auf. Den ganzen Artikel finden Sie hier: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/maximen-zur-freiheit-und-zur-sicherheit-14022953.html

WirtschaftsWoche: Warum wir eine Moral-Debatte in der Wirtschaft brauchen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Anlässlich der Skandale bei VW, Deutsche Bank, Fifa u.a. fordern die Autoren eine Moral-Debatte in der Managementlehre. So sei es nicht ausreichend, die Verantwortung für saubere Geschäfte an Einzelne zu delegieren. Teile des Artikels finden Sie hier: http://www.wiwo.de/my/erfolg/management/skandale-bei-vw-deutscher-bank-und-co-warum-wir-eine-moral-debatte-in-der-wirtschaft-brauchen/12754356.html?ticket=ST-4783911-i7bJscUujnvBJefpd10T-s02lcgiacc01.vhb.de  

FAZ: Der ehrbare Kaufmann als Leitfigur einer Bank

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Interview spricht Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank von der ersten „Privatbank mit Volksbank-Gen“. Unter dem Dach der Finanzgruppe Volksbank Braunschweig Wolfsburg sei die Privatbank nach den Prinzipien eines ehrbaren Kaufmanns ausgerichtet. Dabei stellen für Köckeritz die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns einen konkreten Wertekanon dar. Ein Beispiel für die Umsetzung sei die Anlageberatung, die […]

Handelsblatt: Ethik und Erfolg

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin spricht sich in seinem Gastkommentar für eine verbindliche Moral in der Wirtschaftswelt aus. Schließlich seien gerade weiche Faktoren wie die Verlässlichkeit deutscher Vertragspartner, ihr biederes aber geradliniges Auftreten, die Zuverlässlichkeit der Produkte und die hohen Umweltstandards lange Zeit Garanten des Export Erfolges der deutschen Wirtschaft gewesen. Jedoch würden gerade diese in letzter […]

Rheinische Post: Die Wirtschaft muss sich besser erklären

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Pressespiegel

Nach dem VW Skandal sieht BDI Präsident Ulrich Grillo die Wirtschaft in der Pflicht, für mehr Vertrauen zu sorgen. In einem Gastbeitrag in der Rheinischen Post schreibt Grillo, dass die Wirtschaft das Vertrauen „nur durch harte Arbeit, durch Offenheit und verlässliches Tun wieder aufbauen“ könne. „Ein Wegweiser auf dem Weg zu neuem Vertrauen und einer […]

Divers: „Es geht darum, Gewinninteressen zu entthronen“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Diverse Tagesmedien berichten über die Forderung des Wirtschaftsethikers Ulrich Thielemann, Verbraucherschützer in den Aufsichtsrat des VW Konzerns zu berufen. So seien neben der Rentabilität auch andere gesellschaftliche Interessen in Unternehmen sicher zustellen. Einen exemplarischen Artikel finden Sie hier: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-%E2%80%9EVerbraucherschuetzer-sollten-im-Aufsichtsrat-sitzen%E2%80%9C-_arid,10338519.html  

Gießener Allgemeine: Ausverkauf des Menschen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Gießener Allgemeine rezensiert die Neuerscheinung „Ausverkauf des Menschen!? Gesellschaft, Wirtschaft und Ethik im Gespräch“ der Herausgeber Siegfried Karl und Hans-Georg Burger. Im Mittelpunkt des Buches stehen Fragen der Gesellschaft, der modernen Ökonomie und des Wachstums sowie von Ethik und Verantwortung. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur als Printausgabe erhältlich.

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Warum bei VW niemand „Stopp“ rief

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Frankfurter Allgemeine – ebenso wie Staatsanwälte, Politiker, VW-Kunden und Forscher – geht der Frage nach, wie es in einem als seriös geltenden Konzern wie Volkswagen zu einem derart schwerwiegenden Betrug kommen konnte. So sagt Bernd Irlenbusch, Professor für Unternehmensentwicklung und Wirtschaftsethik an der Universität Köln, dass „im vorliegenden Fall viele unter den Mitarbeitern und […]

Acquisa: „Ein sehr weites Feld“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Im Acquisa Interview spricht Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht, über digitale Trends, die auch in Sachen Datenschutz ganz neue Fragen aufwerfen. Dabei nimmt er Stellung zu einem Fall, in dem ein Bußgeld verhängt wurde wegen des Verkaufs und Kaufs von Kunden-E-Mail-Adressen aus einer Insolvenz. So erachte das Landesamt es als notwendig, dass […]

Passauer Neue Presse: Konjunktur flacht leise ab

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Passauer Neue Presse berichtet, dass sich nach Einschätzung der Umfrageteilnehmer in der Wirtschaftsregion Inn – Salzach – Innviertel – die Konjunktur der Region etwas eintrübe. Eine aktuelle Zusatzfrage beschäftigte sich mit dem „VW Skandal“. Dass sich die deutsche Position in den Verhandlungen zu TTIP geschwächt habe, wird nur zum Teil gesehen. Ebenso wird nur […]

Handelsblatt: VW-Krise alarmiert Top-Ökonom

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Trotz des Abgangs von VW-Chef Winterkorn bleiben die Probleme. Denn auch, wenn die Auswirkungen des VW-Skandals auf die deutsche Wirtschaft noch nicht klar sind, so sei das Risiko durch die hohe Abhängigkeit Deutschlands von seinen Exporten doch sehr hoch, sagte Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung dem Handelsblatt. Es gelte, Kollateraleffekte auf andere […]

Berliner Morgenpost: Made in Germany – das verspielte Vertrauen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Berliner Morgenpost wirft einen Blick auf die Auslandspresse rund um den VW-Skandal. So seien die Glaubwürdigkeit der deutschen Wirtschaft und ganz Deutschlands schwer erschüttert, nicht zuletzt, da Deutschland immer für die Werte des Ehrbaren Kaufmanns stand. Entsprechend sieht der Autor Hajo Schumacher in Winterkorns Rücktritt den Anfang von „Reparaturarbeiten“ am Imageschaden Deutschlands, die Jahre […]

Rhein Neckar Zeitung: Hilflos

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Wirtschaftsredakteur Thomas Veigel fragt anlässlich der VW Affäre, ob ein Vorstandsvorsitzender im Amt bleiben kann, wenn unter seiner Verantwortung an zwei Tagen fast 30 Milliarden Euro Unternehmenswert an der Börse vernichtet wurden? Veigel betont, dass zwar immer viel über Wirtschaft und Ethik geredet werde, der Abgas-Betrug beim bisherigen Vorzeigeunternehmen Volkswagen aber wieder einmal die Unvereinbarkeit […]

Süddeutsche Zeitung: Betrug und Sühne

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Anlässlich der VW Krise berichtet die Süddeutsche Zeitung über Compliance Verstöße und ihre rechtlichen Folgen in den USA und Europa. Dabei wird zudem herausgestellt, dass seitdem in den USA Compliance Verstöße drastisch geahndet werden, auch in Deutschland und Europa eine neue Branche etabliert hat, die vielfältige Services anbietet: Risikoanalysen, Geschäftspartnerüberprüfungen, Monitoring, Verfahrens- und inhaltliche Vorgaben […]

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Überraschender Wechsel an der Spitze der Aareal Bank

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, dass Wolf Schumacher nach zehn Jahren an der Vorstandsspitze der Aareal Bank zurückgetreten ist. Sein Nachfolger wird nach Beschluss des Aufsichtsrates Finanzvorstand Hermann J. Merkens. Die FAZ betont, dass der Hanseat Schumacher in der Finanzkrise stets das Bild des ehrbaren Kaufmanns hoch hielt. Dieser Artikel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung […]

Nordwest Zeitung: Zwischen Moral und Ökonomie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Nordwest Zeitung berichtet über die diesjährige Gartenvorlesung 1×1 der Wirtschaft vom Institut für Ökonomische Bildung gGmbH (IÖB) in Oldenburg. Hier diskutierten Experten über Ethik in der Wirtschaft. Der Inhaber des Lehrstuhls für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg, Prof. Dirk Loerwald, sprach zum Thema Ethik in der Arbeitswelt. Ihm zufolge sind Ethik und Wirtschaft […]

Badische Neuste Nachrichten: „Ethik und Erfolg schließen sich nicht aus“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

„Viele sagen Ethik ist nicht alltagstauglich, und Sozial-Klimbim könne man sich nur leisten, wenn man gut verdiene. Aber ich sehe keinen Gegensatz zwischen gutem und erfolgreichem Handeln.“, sagte der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel bei einem Vortrag an der Karlshochschule International University, berichtet die Badische Neuste Nachrichten. Teufel erläutert 13 der „normalen Grundsätze“, die in […]

Südwest Presse: Nachhaltiges Wirtschaften als Studiengang

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienspiegel, Teaser

Die Südwest Presse berichtet über den neuen Masterstudiengang „Nachhaltige Unternehmensführung“ an der Universität Ulm. Neben Umwelt- und Ressourcenökonomik, wird auch Wirtschaftsethik ein Thema des neuen Studiengangs sein. Für Studierende mit dem Schwerpunkt Wirtschaft gibt es 30 Plätze pro Jahrgang, dies soll „ein optimales Betreuungsverhältnis zwischen Studenten und Lehrenden“ garantieren, so die Universität Ulm. Den ganzen […]